Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Abschiedsfest vom 14.04.2013 Schweiz - Moskau Moskau - Grenze zur Mongolei Mongolei China 1 China 2 Kirgistan Usbekistan Turkmenistan Samarkand, Buchara, Chiva Iran 1 Iran 2 Armenien, Georgien Tuerkei 1 Tuerkei 2 Zypern Tuerkei 3 Reise in die Schweiz 

Zypern

Zypern Groesse : 9250 Km2 Zweigeteilt??? Einwohner : Total 1 130 000 Hauptstadt : Nikosia Zweigeteilt??? Waehrung : Tuerkischer Teil Lira Griechischer Teil EuroEin kleines Land mit 12 UNESCO Weltkulturerbe - Staetten

Unsere Spur: Faehre nach Girne - Kap Apostolos Andreas - Famagusta - Zonengrenze - Politika - Fikardou - Kloster Machalras - Toodos - Besuch Nikosia - Besuch Limasol - Kykkos - Cedar Valley - Pafos - Agios Georgios - Neo Chorio - Pomos - Kykkos - Kouka - Timios Stafros - Guezeljurt - Zonengrenze - Girne

Ein Reservat fuer wild lebende Grauhaeuter. Wobei die einen ziemlich zutraulich und "unwild" scheinen.

Apostolos Andreas Kloster im Osten der Insel. Bewohner: Ein griechisch-ortodoxer Priester Ein Lehrer Zwei Polizisten

Agios Philon im Osten

Girne mit festung aus dem Mittelalter

Fuenffingergebirge mit einer seiner vielen Ruinen ehemaliger Kreuzritterburgen

Mit der Nacht-faehre vonTasucu nach Girne auf Zypern

Weiter fuehrt unsere Spur durch die herrliche Bergwelt bis zum hoechsten Punkt Zyperns dem Olymp 1963 m und Hotel Troodos. Ausfluege nach:

Kloster Machiras 1000m ueber Meerin einer herrlichen Landschaft

UNESCO Weltkultur-Erbe:Fikardou4 EinwohnerEndlich in den Bergen

Passionsblumen als Heckenbepflanzung in FamagustaDas gelbe Mauerbluemchen im Freilichtmuseum Fikardou

Famagusta Hauptort von Shakepeares Drama "Othello"

Salamis Amphitheater und Saeulenhalle

Kloster Barnabas. Beerdigungsplatz des hl. Barnabas. Sehenswertes archaeologisches Museum und Ikonensammlung

und vielen Eseln

Golden Sands als Camp mit Sommeraktivitaeten angeboten.Bis heute noch Eiablegeplatz der Meeresschildkroeten???

Nach einem reinigendem Regen besonders klare Sicht

Verstaendlich, dass wir diese Gegend ganz einfach moegen. Schoen, fesselnd, einzigartig!

Kloster Kykko. Zweimal unser Uebernachtungsplatz. Einmalig!

Zurueck in die Berge

Stellplatz im Westen

Zum westlichsten Punkt der Insel: Regen, Schotter, Passstrasse. Kein Vergnuegen.

Turiort im Sueden: Pafos. Ein allerdings nur kurzer Abstecher. Nicht einmal Fish and Chips waren gut.

Ebenfalls sehenswert: Die Kloester Panagia Chraysorrogiatissa und Agia Moni

Nicht geschlossen: Kloster Kykko beeindruckt durch das Gold seiner Kirche, und seinem Museum mit einer grossen Anzahl seltener Kirchenschaetze

Vorbei an praechtiger Landschaft,und sehr schoen, renovierten, dem UNESCO Welterbe angehoerenden, leider geschlossenen Kirchen.

Nikosia mit Erzbischof Makarios Gedenkstaette Limasol mit viel Wind und weiter nach Pedoulas zu dieser Kirche mit vershlosenen Toren

Zurueck nach Girne. Sehenswertes Museum. In der Ausstellung: Segelschiff aus dem 3. Jahrh. vor Chr.

Unser Erholungsplatz: Kleines "Reihenhaeuschen mitten in einer bluehenden Pflanzenwwelt Mit reifen Orangen, Mandarinen und Zitronen, und im Schutz der Burg St. Hilarion.

Zypern, eine Insel der Gegensaetze. Einerseits beinahe unberuehrte Plaetze im Westen, im Gebirge und im Osten. Schoen, erholsam. Andererseits die in der Nebensaison geisterhaften Turizentren. Das bauen boomt weiter. Selbst auf russich und chinesisch werden Land und Liegenschaften angeboten. Ausverkauf der Heimat. Habe ich doch schon irgendwo gehoert.