Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Abschiedsfest vom 14.04.2013 Schweiz - Moskau Moskau - Grenze zur Mongolei Mongolei China 1 China 2 Kirgistan Usbekistan Turkmenistan Samarkand, Buchara, Chiva Iran 1 Iran 2 Armenien, Georgien Tuerkei 1 Tuerkei 2 Zypern Tuerkei 3 Reise in die Schweiz 

Mongolei

Unsere Spur: Sukbaatar - Darkhan - Ulaan Bataar - Hustai-Nationalpark - Kharkorum - Ulaan Bataar - Gorki-Terlej Nationalpark - Choir - Sainshand - Zamiin Uud.

Unsere ersten Eindruecke in der Mongolei

Der Trans-Mongolien-Express

Die Faszination Steppe

Die Mongolei: Groesse 960 000 Km 24 x groesser wie die Schweizmit 2 800 000 EinwohnernUlaan Baatar: Die Hauptstadt mit 1 200 000 EinwohnerBeaengstigende Landflucht. Die Neubewohner stellen ihre Jurte am Stadtrand auf und ersticken langsam im eigenen Dreck.Es scheint, dass man das Problem Smog und Verschmutzung erkannt hat, aber nicht in der Lage ist, dagegen anzugehen.

Auf der anderen Seite eine intakte (allerdings mit Kunststoffmuell teilweise belastete) Natur. Einer prachtvollen Flora, einer Tiervielfalt die wir uns nicht mehr vorstellen konnten, und einem Menschenschlag der freundlicher, hilfsbereiter und zuvorkommender nicht sein koennte.

Wahrlich ein Koenig

Das Edelweiss bei uns geschuetztIn der Mongolei teilweise so weit das Auge reicht.

Heuguemper zu tausenden

Allerdings wird das Pferd immer oefter durch laermende, stinkende, leider effektievere Vehikel ersetzt. So auch der Besuch dieser beiden Jungs natuerlich per Toeff.

Der Besuch im Hustai-NationalparkMit den wild lebenden Przewalski-Pferden nach dem russischen Entdecker benannt.

Kharakorum: Hauptstadt Tschingis-Khans, dessen Weltreich fast ganz Asien und Teile Europas umfasste.

Nadam. Die Faszination der kleinen Feste. Im Mittelpunkt das Pferd. Jung und Alt sind unterwegs auf einem PS, manchmal mit etwas mehr. Leider!!!

Die Chefs auf dem Ringerplatz

Einlauf des Siegers (Mit Begleitung)

Mongolischer Abderhalden Vorbilder der Jugend

Impressionen Rund um das Nadamfest auf dem Lande. Klein aber fein.

Der Kleine ist gut fuer zwei Bilder

Auftakt zum grossen (kommerz.) Nadamfest in Ulaan Bataar. Die Inauguration des Praesidenten

Die Eroeffnungfeier im Nationalstadion. Praechtiges, farbenfrohes Fest.Ein eindruckvolles, unvergessliches Erlebnis.

Die Bogenschuetzen Mann und Frau

Landschaft mit touristischen Ueberresten

Und weiter zur Grenze nach China.

Das "geweckte" Dorf im Gorki Terlej Nationalpark

Und da war eben noch dieser 14. Juli 2013.So richtig begann der Tag indem ich die Einbruchssirene unseres REMOs in Betrieb setzte, und das halbe Dorf weckte.Und der absolute Hoehepunkt war die Beinaheversenkung unseres Hab und Gutes. Ohne Kommentar??Nochmals herzlichen Dank an unsere Helfer.

Aufbocken, Raeder demontieren, von Dreck, Lehm, Sand reinigen. Hinten und vorn. Raeder wieder montieren, und weiter geht die Reise Richtung China.

Am Ende dieser Strasse ist die Grenze zu China.Was uns da erwartet?? Darueber berichten wir unter CHINA. Bis dann!! Tschuess.